BIOGRAFÍAS INVENTADAS A TRAVÉS DUNHA FOTO: @MariaSolar2

[descrición da actividade: a partir dunha foto dunha personaxe galega famosa que non se coñece en Alemaña, o alumnado tivo que inventar unha biografía]

por  H.G.Desmond

 

Ela chámase Sara e é profesora nunha escola primaria en Pontevedra. Ten corenta e tres anos. Está casada cun membro do Congreso dos Deputados. Non o ve moito, porque traballa moito en Madrid. Ten dous nenos e un can. Gústalle viaxar a outros países europeos. Cando ten tempo libre, gústalle traballar no xardín e ler. Non lle gusta aparecer en público co seu esposo, pero ten que facelo.

Theorie des Lichts von @mariadocebreiro #GalicischeLiteratur

 

Theorie des Lichts

(Aus dem Galicischen von Heidi Kühn-Bode)
Quelle: Iberia polyglotta.
Zeitgenössische Gedichte und Kurzprosa
in den Sprachen der Iberischen Halbinsel. Mit deutscher Übersetzung.
Hans-Ingo Radatz & Aina Torrent-Lenzen
(Hrsg.)

 
Meine Aura, getönt von deiner, der Wind der gewogenen
Planeten weht gegen uns.
Es brauchte ein Ritual, um das Haus
und unsere schmutzige Wäsche in Flammen zu stecken,
angesichts der gesamten Nachbarschaft, die ich zitierte,
damit sowohl die Kinder als auch die Alten
den Tod bewahren,
den sie mit dir tragen, von Anfang an.
Wenig oder fast nichts kümmert mich der Tod
der Anderen, den Meinigen eingeschlossen,
der heute seine glänzende Stirn bot
und mir seinen ersten Tanz widmen wollte.
Jener Koloss in Flammen,
pfeilgerade, wie das Instrument, auf dem Du spielst.
Immer nass und schwarz,
unsere Glut.

BIOGRAFÍAS INVENTADAS A TRAVÉS DUNHA FOTO: @magago

 

[descrición da actividade: a partir dunha foto dunha personaxe galega famosa que non se coñece en Alemaña, o alumnado tivo que inventar unha biografía]

por Johanna Schober

 

Este señor chámase Pepe e é propietario dunha viña. Vive preto de Vigo nas Rías Baixas e elabora o viño branco máis famoso da rexión. Viviu nesta zona desde o seu nacemento e aínda comparte a casa cos seus pais. Pero Pepe tamén ten unha muller e unha filla. A sua muller chámase Conchita e provén da Coruña. A sua filla, que se chama Elena, gústalle moito ir á Costa da Morte ondenda viven os seus avós, os pais de Conchita. Pero tamén están felices coa sua vida nas Rías Baixas

Foto para Marco do #ProxectoNeo. Descrición feita por Johanna e Harry #MeineErstenWörter auf #Galicisch

Foto de A. Quelhas do “Reino Maravilloso”. Proxecto Neo (http://proxectoneo.blogspot.de)

 

Ir a descargar

 

 

Mehr Infos:

#SchwarzerSchatten #RosalíaAufDeutsch #RosalíaDeCastroTage #mobilizaRosalia

 

Schwarzer Schatten

aus  Follas Novas (Neue Blätter)
übersetzt von Nuno Oliveira

 

Wenn ich denke, dass du gegangen bist,

du mich beschattender dunkler Schatten,

kommst du zu meinen Kopfkissen zurück

und verspottest micho

Wenn ich mir einbilde, dass du vergangen bist,

zeigst du dich mir in derselben Sonne.

Und du bist der Stern, der leuchtet.

Und du bist der Wind, der pfeift.

Wenn sie singen, bist du es der singt;

wenn sie weinen, bist du es der weint;

und du bist das Murmeln des Flusses,

und du bist die Nacht, und du bist die Morgenrote.

In allem bist du, und du bist alles

für micho Und in mir selbst wohnst duo

Auch wirst du mich niemals verlassen,

du mich immer beschattender Schatten.

„One big world of songs“: zur #galicischportugiesischen Lyrik und einigen transkulturellen Echos (I) #BobDylan #GalicischPortugiesischeLyrik

nothing-new-under-the-sun-300x319

von Nils Tremer

1. Einleitung: „Nothing new under the sun“

Das Mittelalter wird oft als das dunkle Zeitalter geschmäht, das, abgesehen von einigen wenigen singulären Hochpunkten, wenig für die Entwicklung der Menschheit geleistet hat und daher strikt von der Neuzeit getrennt wird. Und doch lohnt sich ein Blick zurück, denn vieles basiert doch auf Strukturen, die weiter zurück gehen als uns oft bewusst sind. Schon Ekklesiastes (1:9) sagte, dass Originalität ein höchst missverständliches Konzept ist:

The thing that hath been, it is that which shall be; and that which is done is that which shall be done: and there is no new thing under the sun.

There is no new thing under the sun—alles, jede Idee, hat seinen Vorgänger und ist eher ein Echo dieser Vorgänger als eine Innovation in sich selbst. Diesem Gedankengang folgend widmet sich diese Arbeit der galicischportugiesischen Lyrik des Mittelalters sowie einigen transkulturellen Echos dieser Lyrikformen. Ausgehend von Galiciens kultureller Vormachtstellung im Mittelalter werden die drei großen Formen der galicisch-portugiesischen Lyrik, die cantigas de escarnio e maldizer, die cantigas de amor und die cantigas de amigo, charakterisiert und voneinander unterschieden. Im zweiten Teil der Arbeit wird an einigen transkulturellen Echos, der europäischen Romantik, Künstlern der Moderne und schließlich im Werk von Bob Dylan, aufgezeigt, wie sich das Medium des Songs, das die Verbindung von Dichtung und Musik vereint, sowie die Idee einer Popularpoesie auch in der Neuzeit behauptet haben.

Inhaltsverzeichnis
1. Einleitung: „Nothing new under the sun“
2. Galicisch-portugiesische Lyrik im Mittelalter
2.1 Die cantigas de escarnio e maldizer
2.2 Die cantigas de amor
2.3 Die cantigas de amigo
3. Das Fortbestehen des mittelalterlichen Erbes in der Neuzeit
3.1 Die Wiederentdeckung alter Lieder in der Romantik: Literatur
als Träger des Volksgeistens
3.2 Das Mittelalter in der Moderne—ein Paradoxon?
4. Bob Dylan—ein moderner Troubadour?
5. Konklusion
Bibliographie

„One big world of songs“: zur #galicischportugiesischen Lyrik und einigen transkulturellen Echos. Bob Dylan—ein moderner Troubadour?

von Nils Tremer

classictracks_01-0510trovadorestrobador

 

 

 

 

Inhaltsverzeichnis
1. Einleitung: „Nothing new under the sun“
2. Galicisch-portugiesische Lyrik im Mittelalter
2.1 Die cantigas de escarnio e maldizer
2.2 Die cantigas de amor
2.3 Die cantigas de amigo
3. Das Fortbestehen des mittelalterlichen Erbes in der Neuzeit
3.1 Die Wiederentdeckung alter Lieder in der Romantik: Literatur
als Träger des Volksgeistens
3.2 Das Mittelalter in der Moderne—ein Paradoxon?
4. Bob Dylan—ein moderner Troubadour?
5. Konklusion
Bibliographie

 

Auf der Suche nach galicischer-römischer Spur in #Galicien (#Gallaecia) @Gc_Gciencia #EntdeckenGalicien

Sin título

Mehr Infos: